XXVII. Sächsisches Altlastenkolloquium 2022

vom 8. bis 9. November 2022 in der Dreikönigskirche Dresden

Das SALKO findet alle zwei Jahre in Dresden statt. Planer, Sachverständige, Projektentwickler und Sanierungspflichtige, Behörden, Technologieanbieter und ausführende Unternehmen werden eingeladen, sich mit Vorträgen, Postern und Firmenständen aktiv an den Diskussionen über den Stand und die aktuellen Aufgaben und Herausforderungen der Altlastenbearbeitung und des nachsorgenden Bodenschutzes in Praxis, Vollzug, Wissenschaft und Forschung zu beteiligen.

Anmeldung Teilnehmende

Anmeldung Aussteller

Programm

(Stand: 15.07.2022)

 

Dienstag, 8. November 2022

13:00   Vorsitzender (BWK Landesverband Sachsen e.V.)

  Begrüßung

 

13:10   Grußwort des Schirmherrn

 


Block I: Rechtliche und fachliche Rahmenbedingungen – MantelV

Moderator: R. Stintz (SMEKUL)

 

13:30   A. Beer, V. Lukhmanova (BMUV)

  Bodenschutz aktuell – eine Übersicht (BMUV)

 

14:00   RA N. Steiner (Anwaltskanzlei Steiner)

  Neue Ersatzbaustoffverordnung, novellierte BBodSchVAuswirkungen auf Altlastensanierung und Flächenrecycling

 

14:30  Dr. I. Müller; U. Menzel (LfULG)

  Umgang mit der Mess- und Ergebnisunsicherheit sowie wichtige Verfahrensänderungen aufgrund der Novellierung der BBodSchV

 

15:00   Kaffeepause mit Poster- und Firmenpräsentation

 


Block II: Aus der Praxis – Erkundung und Prognose

Moderatorin: Dr. U. Müller (LfULG)

 

16:00   A. Sohr, Dr. I. Müller, Klemm (LfULG)

  PFAS in Sachen – doch ein Thema?

 

16:30   K. McClellan, M. Reinhard, T. Held (ARCADIS Germany GmbH)

  PFAS – Methoden und Untersuchungen zu Sickerwasserprognose, Transportverhalten im Grundwasser und zur Transformation von PFAS

 

17:00  Dr. K. Menschner (CDM Smith)

  Systematische ergänzende Standortuntersuchungen und Sanierungstests als Basis für erfolgreiche Sanierungsuntersuchungen

 

17:30   Pause

 

17:45  Firmen-Kurz-Porträts

 

18:30  Teilnehmertreffen im Ausstellungsbereich mit Abendbüfett (Anmeldung erforderlich!)

 


Mittwoch, 9. November 2022

 

Block III: Aus der Praxis – Sanierungsplanung und Sanierung

Moderator: Dr. K. Menschner (CDM Smith)

 

8:30   S. Schadwinkel, M. Reinhard (Arcadis Germany GmbH)

  Site Exit Strategy: Beendigung von langlaufenden Sanierungsmaßnahmen – Herangehensweisen, Schwierigkeiten, Praxis in Zeiten erheblicher Klimaveränderungen

 

9:00   C. Kellner (Züblin Umwelttechnik GmbH)

  Grundwasserreinigung und Bodenwäsche PFAS: Praxis, Technologie, Kosten

 

9:30   Dr. R. Giese, M. Minnig (GFI GmbH Dresden)

  Sanierungstrategien von Karbostandorten im urbanen Raum am Beispiel Zwickau

 

10:00   Kaffeepause

 


Block IV: Sanierung und Nachnutzung

Moderator: Dr. Th. Sommer (DGFZ e.V.)

 

10:45   M. Carboni / G. Leonard  (REGENESIS)

  Vorbeugende Behandlung zur Vermeidung einer Ausbreitung von MKW-Verunreinigungen in einem Chemiewerk

 

11:15   Th. Daffner, U. Schöbel (UBV GmbH)

  Industriepark Schwarze Pumpe - Bergrechtliche Sanierung eines komplexen länderübergreifenden Grundwasserschadens

  in der Lausitz

 

11:45   Ch. Repke (Umweltamt Dresden)

  Baustelle wird zur Sanierungsbaustelle - baubegleitende Inwertsetzung einer Brachfläche

 

12:15   Mittagspause

 


Block V: Weitere Themen

Moderatorin: Dr. C. Helling (Umweltamt Dresden)

 

13:30   H. Kaiser / Dr. U. Schlenker (Bauer)

  Building Information Modelling (BIM) in der Altlastensanierung

 

14:00   R. Krämer (Sachverständigenbüro Romy Krämer)

  Der merkantile Minderwert eines Grundstückes nach Dekontamination

 

14:30   F. Kurzius (BGD-ECOSAX)

  Überführung einer Grundwassewüberwachung in ein Grundwassermonitoring

 

15:00   B. Felgentreff (Techn. Beratung f. Systemtechn. Felgentreff)

  Aus Ewigkeitskosten werden Ewigkeitsnutzen - Geflutete Altbergbaue als Wärmequelle

 

15:30   Vorsitzender (BWK, LV Sachsen)

  Schlusswort

 

Fachausstellung

Die begleitende Fachausstellung bietet die Möglichkeit, Technologien, Produkte, Dienst­leistungen und Forschungsergebnisse einem breiten Teilnehmerspektrum zu präsentieren.

Übernachtung

Wir haben ein Zimmerkontingent im:


Super 8 by Wyndham Dresden
Antonstr. 43, 01097 Dresden
Tel.: 0351 250 888 0
info@super8dresden.de
www.Super8hotels.de


Einzelzimmer 75 €/Zimmer und Nacht inkl. Frühstück
Doppelzimmer 85 €/Zimmer und Nacht inkl. Frühstück


Unter dem Stichwort: „SALKO“
Reservierung bis: 7.10.2022

Teilnahmegebühren

Teilnehmende:
380 EUR normal/320 EUR ermäßigt**

Aussteller:
680 EUR normal/550 EUR ermäßigt**

**Mitglieder des DGFZ; BWK, BDG, FH-DGGV (mit Nachweis)

Für Teilnehmer-Anmeldungen bis 15. August 2022 gewähren wir einen Frühbucherrabatt von 30 €.

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Die Rechnung wird Ende Oktober versandt. Enthalten sind in der Gebühr eine umfassende Tagungsmappe, Pausengetränke, Imbiss und Mittagessen.

RÜCKTRITT VON EINER VERANSTALTUNG
Die Absage muss schriftlich bei uns eingehen. Außerhalb der gesetzlichen Widerrufsfristen gilt Folgendes: Bis zur Rechnungslegung (i. d. R. bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl) kann der/die Teilnehmer/in kostenfrei vom Vertrag schriftlich zurücktreten. Bei Rücktritt nach Rechnungslegung berechnet das DGFZ e.V. eine Stornogebühr. Bei Veranstaltungen mit einem Entgelt bis zu 250 EUR beträgt die Stornogebühr 25 EUR. In sonstigen Fällen ist eine Stornogebühr in Höhe von mindestens 10 % des Teilnehmerentgeltes fällig.

Für Stornierungen ab 14 Kalendertagen vor Kursbeginn werden Stornogebühren von 50 %, ab 7 Kalendertagen von 80 % des Kurspreises in Rechnung gestellt. In Einzelfällen werden höheren Gebühren fällig, diese sind auf der Rechnung ausgewiesen.

Es kann ein Ersatzteilnehmer benannt werden, der mit allen Rechten und Pflichten in den Vertrag eintritt.

AGB der Weiterbildung des DGFZ e.V.


Kontakt

Heidi Sonntag
Tel: 0351-40506 76
E-Mail: salko@dgfz.de

AK Altlasten im LV Sachsen des BWK

Dr. Thomas Sommer
Vors. des AK Altlasten

Tel.: 0351-40506 65

E-Mail: tsommer@dgfz.de

Downloads

Wir setzen keine Cookies.