Dresdner Grundwassertage 2019

Innovative Verfahren und Maßnahmen der Grundwasserbewirtschaftung und -sanierung

PROGRAMM

Ein herzliches Dankeschön an alle Referenten, die den Teilnehmenden und allen Interessenten Ihre Präsentationen zur Verfügung stellen!

Montag 03.06.2019

09:00             U. Kraus (SMUL)
                     Eröffnung / Grußwort des Schirmherrn

Block 0 Vergabe des Dresdner Grundwasserforschungspreises 2019

Mod.: Prof. Dr. L. Luckner (GWZ Dresden)

09:15               Dr. habil. F. Bilek (GWZ Dresden) Einführung

 

09:20               Prof. Dr. R. Liedl (TU Dresden) / Prof. Dr. F. Börner (TU Berlin)

                       Vergabe des Dresdner Grundwasserforschungspreises 2019

                       Laudatio für den Preisträger

 

10:00              Preisträger
                      Vorstellung der ausgezeichneten Arbeit

Block 1 Aktuelle Entwicklungen und Rahmenbedingungen

Mod.: W.-D. Dallhammer (SMUL)

11:15               H.-H. Munk (MUEEF, Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten, Rheinland-Pfalz)

                      Weiterentwicklung der EG-Wasserrahmenrichtlinie – Erfordernis und Perspektiven

 

11:45               K. Kuhn (LfULG, Landesamt für Umwelt, Landwitrschaft und Geologie)

                      Aktuelle Entwicklungen der Bewirtschaftungspläne und Maßnahmen- programme im 2. und 3. Zyklus
                          in sächsischen Schwerpunktbereichen

 

12:15               Dr. A. Eckardt (SMUL, Sächisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft)

                       Trockenjahr 2018 – Schlussfolgerungen auch mit Blick auf die Umsetzung der EG-Wasserrahmenrichtlinie

 

12:45              Mittagessen mit Poster- und Firmenausstellung

Block 2 Aktuelle Themen der bergbaulichen Wasserwirtschaft

Mod.: Prof. Dr. B. Cramer (Sächs. OBA)

13:45               A. Kassahun / Dr. M. Paul (beide WISMUT) / Dr. N. Hoth (TU BA Freiberg)
                      Nachweis und Bedeutung biogeochemischer Prozesse in den gefluteten Uranerzgruben der Wismut GmbH

 

14:15               P. Brünner (Stadtwerke Weißwasser GmbH) / Dr. A. Eckardt (SMUL) / Prof. Dr. L. Luckner (GWZ Dresden) /
                       Dr. Th. Daffner / Dr. C. Leibenath (beide UBV)

                       Nachhaltige wirtschaftliche und bergbauunabhängige Wasserversorgung im Raum Weißwasser/Boxberg

 

14:45               Dr. F. Gebert / Dr. W. F. Spieth (POSSER SPIETH WOLFERS & PARTNERS)
                       Jahrhundertproblem braune Spree: Der langfristige Umgang mit Eisenhydroxidschlämmen im Rechtsgefüge des KrWG

 

15:15               Dr. K. Brömme / Prof. Dr. H. Stolpe (beide RU Bochum)
                       Räumlich-zeitlich integriertes Management bergbaulicher Wässer in vietnamesischen Steinkohleminen

 

15:45               Kaffeepause mit Poster- und Firmenausstellung

Block 3 Applikation innovativer Techniken

Mod.: Prof. Dr. T. Scheytt (TU BA Freiberg)

16:15                Dr. N. Hoth (TU BA Freiberg) / K. Kuhn (LfULG)
                        Konzept des Großraummodells Lausitz und Anforderungen für seine Etablierung

 

16:45                 Dr. Th. Daffner (UBV) / Prof. Dr. Börner (TU Berlin) / M. Klee (UBV) / M. Lay (GWZ Dresden) /
                         A. Wicklein (pigadi GmbH)

                         Der Horizontalfilterbrunnen – Erfahrungen aus Planung, Bau, Monitoring und Regenerierung

 

17:15                  Dr. R. Giese / Dr. D. Swaboda (beide GWZ Dresden)
                          Applikation von Sonderverfahren für Pumpversuche und Tiefenwasserbeprobungen
                              zur Untergrundcharakterisierung in der Bergbausanierung

 

17:45                 Dr. U. Uhlig (GWZ Dresden) / Dr. W. Uhlmann (IWB Dresden)
                         Umgang mit bergbaubürtigen Eisenhydroxidschlämmen in Fließgewässern

 

18:15               Kurzpräsentation der Aussteller und Posterautoren

20:00              Dampferfahrt auf der Elbe mit Abendbüfett

Dienstag 04.06.2019

Block 4 Ausgewählte Fallbeispiele

Mod.: Dr. A. Eckardt (SMUL)

08:30                Dr. habil. Th. Luckner / Dr. U. Uhlig / Prof. Dr. U. Beims / A. Schmidt (alle GWZ Dresden)
                        Planungserfordernisse für GW-Absenkungsanlagen von Ingenieurbauprojekten

 

09:00                M. Metzger / Prof. Dr. Ch. Forkel (beide RWE Power AG)
                        Wasserbeschaffenheit im Rheinischen Revier: Prüfung der Übertragbarkeit der braunen Spree

 

09:30               Th. Rösler (LMBV mbH)

                       Wasserwirtschaftliche Sanierung im Südraum Leipzig nach Beendigung der Sümpfungswasserbereitstellung
                       durch die MIBRAG

 

10:00               Dr. habil. F. Bilek / A. Ulbricht (beide GWZ Dresden) / M. Ehrt (LMBV mbH)
                       Konzept für die wasserwirtschaftliche Sanierung des Tagebaus Heide

 

10:30              Kaffeepause mit Poster- und Firmenpräsentation

Block 5 Ausgewählte Fallbeispiele - Fortsetzung

Mod.: Prof. Dr. Weiß (UfZ Leipzig)

11:00               Dr. F. Werner / Dr. J. Meßer (beide Emscher Wassertechnik GmbH)
                       Ermittlung des bergbaulich bedingten Anteils an möglichen Vernässungen im Ruhrgebiet

 

11:30               Dr. Th. Sommer / A. Ganzauge / Dr. habil. Th. Luckner (alle GWZ Dresden) / F. Seliger (Sächs. OBA)
                       Wasserhaushalt der Bockwaer Senke (Zwickau) und Ermittlung bergbaubedingter Zuflüsse

 

12:00              Dr. A. Weber (GWZ Dresden) / K. Kuhn (LfULG)
                       Biologische Behandlung bergbaubeeinflusster Grund- und Oberflächenwässer in Sachsen – Chancen und Grenzen

 

12:30              Dr. K. Ullrich (Umweltamt Dresden) / Dr. C. Leibenath (UBV) / Dr. B. Gutt (ARCADIS) / Dr. Th. Sommer (GWZ Dresden)
                      Das GW-Modell Dresden - Kommunale GW-Modellierung als Baustein einer zukunftsfähigen
                      Bewirtschaftungsstrategie

13:00              U. Kraus (SMUL) / Dr. A. Eckardt (BWK LV Sachsen) / Prof. Dr. L. Luckner (GWZ Dresden)
                      Schlusswort

Eskursion in das Lausitzer Bergbaurevier

Exkursionsleitung: Ch. Jentschura / Dr.-Ing. habil. Th. Luckner (beide GWZ Dresden) / G. Richter (LMBV)

13:30              Abfahrt zur Exkursion
                 

                      Thema:Bedeutung der Bergbaufolgeseen für die Niedrigwasserwirtschaft in den Lausitzer Bergbaufolgelandschaften
                      

                      Ende ca. 18:30 Uhr