Weiterbildung & Tagungen

Weiterbildung

Das DGFZ e.V. bietet seit 1999  regelmäßig Fachveranstaltungen in der berufsbegleitenden Erwachsenenqualifizierung an und leistet somit einen Beitrag zur beruflichen Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Seit 2008 arbeitet die Weiterbildung im DGFZ e.V. nach dem Qualitätsmanagement Umweltbildung (Zertifizierung 2008, Re-Zertifizierung 2012 und 2016). Es werden anwendungsorientierte Fortbildungsseminare mit praktischem Teil zu Themen der täglichen Ingenieur- und Consulterpraxis im Bereich Grundwasser und Boden, aber auch die Aus- bzw. Fortbildung der Sachverständigen Bodenschutz/Altlasten nach §18 BBodSchG und §36 GewO entsprechend den Sachgebieten nach BBodSchV veranstaltet. Als Referenten stehen anerkannte Fachleute aus der Wirtschaft, Behörden und Forschungseinrichtungen zur Verfügung.
Das Weiterbildungsprogramm richtet sich an Mitarbeiter einschlägiger Consultingunternehmen aber auch an Mitarbeiter der Behörden, die entsprechende Projekte ausschreiben bzw. in Auftrag geben. Aber auch für "Newcomer" in der hydrogeologischen Praxis sind unsere Seminare behilflich, hydrogeologische Projekte sachgerecht vorzubereiten, zu planen und auszuwerten. Nicht zuletzt wird eine sach- und fachdienliche Diskussion zwischen Auftraggebern (z.B. Behörden) und den Auftragnehmern angeregt, um Problemlösungen effektiv angehen zu können.

Geschätzt wird an den Kursen vor allem die offene Atmosphäre und Diskussionsbereitschaft sowohl mit den Referenten als auch der Teilnehmer untereinander. Sie profitieren von kleinen Teilnehmerzahlen (max. 16 Personen) und optmialer Ausstattung in unserem Haus. Dazu bietet die Landeshauptstadt Sachsens und Kulturstadt Dresden einen interessanten kulturellen Rahmen.
Neben den ein- bis zweitägigen Veranstaltungen (Softwareschulungen drei bis fünf Tage) im Grundwasser-Zentrum Dresden bieten wir auch Kurse außer Haus an. Je nach Ihrem Interesse stellen wir Ihnen ein attraktives Programm zusammen und führen die Weiterbildung in Ihrem Haus oder in einer geeigneten Örtlichkeit durch.

Themen

Wir bieten folgende Themen der Weiterbildung an:

  • Probennahme Grundwasser / Altlasten

  • Probennahme Boden / Bodenwasser / Bodenluft

  • Probennahme Grundwasser, Oberflächenwasser, Sediment

  • Probennahme Trinkwasser

  • Sachkundelehrgang Probennahme Abfall gemäß LAGA-Richtline PN98

  • Planung, Durchführung, Auswertung von Pumpversuchen

  • Haldenabdeckung und Haldenwasserhaushalt

  • Grundwasserneubildung

  • Grundwasser-Monitoring

  • Geochemische Modellierung im Boden- und Grundwasserbereich (phreeqC)

  • Modellierung mit dem montanhydrologischen Programmsystem PCGEOFIM für Einsteiger oder Fortgeschrittene

  • Grundlagen der numerischen bzw. geochemischen Modellierung

  • Einsatzmöglichkeiten von oberflächennaher Geophysik

  • Bewertung der Repräsentanz und des technischen Zustandes von Grundwasser-Messstellen

  • Regenerierung und Rückbau von Grundwassermessstellen und Brunnen

  • Messtechnik im Grund- und Oberflächenwasserbereich

  • Grundwasserabsenkung im Bauwesen

  • Umweltrecht

  • Fachenglisch

Sollten Sie an einer Inhouse-Schulung in einem der genannten Bereiche Interesse haben, unterbreiten wir Ihnen gern ein unverbindliches Angebot.

Veranstaltungen und Tagungen

Das DGFZ e.V. tritt sowohl als Veranstalter eigener Tagungen und Workshops als auch als Organisator im Auftrag Dritter auf. So war es beim ITVA-Symposium mit Sächsischem Altlastenkolloquium 2016, dem Internationalen IMWA-Jahreskongress 2016 (Organisation eines Workshops und der Mid Conference Excursions), und dem BWK-Bundeskongress 2009 eingebunden. Beispiele von veranstalteten Workshops sind  das BWK-Seminar "Starkregen und Überflutungsvorsorge", sowie Ökoprofit-Methodenworkshops und KORA-STatus- und Abschlusseminare.

Regelmäßig werden durch das DGFZ e.V. die Dresdner Grundwassertage und das Sächsische Altlastenkolloquium durchgeführt. Beide Veranstaltungen finden aller 2 Jahre jeweils alternierend statt.