Startseite GIP – Grundwasser-Ingenieurbau-Planung GmbH Stiftung zur Förderung der „Wiss. Schule Zunker-Busch-Luckner“ DGFZ e.V. – Dresdner Grundwasserforschungszentrum e.V. GFI – Grundwasserforschungsinstitut GmbH
 
  • Deutsch
  •  | 
  • English
Sie sind hier:DGFZ e.V.>Aus- und Weiterbildung>Termine>Geothermie

Oberflächennahe Geothermie

 

Termin: 25.09.2019, 09:00- 17:00 Uhr

Status: freie Plätze verfügbar

 

Opens internal link in current windowOnline-Anmeldung

Initiates file downloadVeranstaltungs-Faltblatt als PDF

 

An der Diskussion zur Energiewende in Deutschland sind sehr viele Institutionen, Interessengruppen und Fachrichtungen beteiligt. Um die Ziele der Energiepolitik zu erreichen, ist eine sachliche, fachlich fundierte Abstimmung aller Beteiligten unbedingt notwendig.

Eine innovative Lösung ist die oberflächennahe Erdwärmenutzung gekoppelt mit Wärmepumpen und kalten Wärmenetzen. Sie ermöglicht die Wiedernutz-barmachung von Abwärme zu Nutzwärme, die Schaffung neuer Speicherkapazitäten für Energie und kann sogar die Wirkung bei der Sanierung von Altlasten im Untergrund unterstützen.

Im Seminar wird der gesetzliche Rahmen und die Förderprogramme, aber auch die Chancen der oberflächennahen Geothermie als alternative Energie-quelle und als Energiespeicher vorgestellt. Anhand von konkreten Beispielen werden den Teilnehmenden die technisch-physikalischen Grundlagen, aber auch die Herausforderungen bei der Bauplanung und Genehmigung von Geothermie- und Energienetzen aufgezeigt. Dieser Kurs richtet sich sowohl an Anlagenbauer als auch Ingenieure, aber auch Kommunalvertreter, die das Potential der Erdwärmenutzung und die damit verbundenen geo- und hydrogeologischen Aufgaben-bereiche kennen lernen bzw. vertiefen wollen.

 

PROGRAMM

 

Marktentwicklung, Genehmigungsrecht (09:00-10:30)

-       Überblick Geothermie

-       Marktentwicklung, Förderprogramme

-       Gesetzliche Rahmenbedingungen

  (Herr Dr. Deinhardt, BVG)

-       Wasser-, Berg- und Lagerstättenrecht

  (Umweltamt Dresden)

 

Kaffeepause, Diskussion (10:30-11:00)

 

Energiewende - was ist möglich? (11:00-11:45)

-     Energiewende, Stand der Dinge, Motivation

-     Energiespeicher, Wirkprinzip der Wärmepumpen, Entkopplung der Energieversorgung und des Energieverbrauches (saisonale Wärmespeicherung)

(Herr Felgentreff, TBS Leipzig)

 

Grundlagen zur Technologie der Erdwärmenutzung (11:45-12:30)

-       Wärmequellenanlagen

-       Funktionsweise von Erdwärmesondenanlagen

-       Technologie & Materialien

   (Herr Dr. Deinhardt, BVG)

 

Mittagspause, Cafè Weinberg (12:30-13:45)

 

Planung und Bau von Erdwärmeanlagen (13:45-15:15)

-     Geothermische Standortanalyse

-     Geothermieatlas Sachsen

-     Planung Bohrarbeiten, Voruntersuchungen für Erdwärmeanlagen in Sachsen

- Planung von Erdwärmesonden (-Anlagen)

 (Frau Karina Hofmann, LfULG)

 

 

Kaffeepause, Diskussion (15:15-15:45)

 

Spezifische Anwendungsgebiete (15:45 – 17:00)

-     Energiespeicherung in Oberflächengewässern

-     Wärmegewinnung aus Ackerflächen, versiegelten Flächen, Altbergbau

-     Altlastensanierung

-     Fallbeispiele

-     Wirtschaftlichkeit

(Herr Felgentreff, TBS Leipzig)

 

 

REFERENTEN

 

Dipl.-Geoökol. Karina Hofmann

(Referentin der Geothermie, Referat Rohstoffgeologie, LfULG Freiberg)

 

Bernd Felgentreff (Geschäftsführer, TBS
Technische Beratung für Systemtechnik Leipzig)

 

Dr. André Deinhardt (Geschäftsführer, BVG
Bundesverband Geothermie e.V.)

 

EXKURSION

Als praktische Ergänzung findet am 24.10.2019 in einer Nachmittagsveranstaltung ein Besuch von regionalen Herstellern und Ingenieurbüros im Bereich Bohrtechnik, Erdwärmesonden und Wärmepumpen statt. Weitere Informationen zum Programm folgen!

 

VERANSTALTER
Dresdner Grundwasserforschungszentrum e.V.

 

VERANSTALTUNGSORT
Seminarraum im Grundwasser-Zentrum Dresden
Meraner Straße 10, 01217 Dresden

 

TEILNAHMEGEBÜHR
Die Teilnahmegebühr beträgt 350 EUR, für Mitglieder des DGFZ, BWK und BDG sowie Behördenvertreter 325 €. Nach dem Meldeschluss erfolgt die Rechnungslegung.

Enthalten sind in der Gebühr umfassende Lehrgangsunterlagen, Pausengetränke, Imbiss und Mittagessen.

Bei Nicht-Einhalten der Zahlungsfrist laut Rechnung kann der Platz ggf. an weitere Interessenten vergeben werden.

 

ABMELDUNG

Im Falle einer Abmeldung bitten wir um schriftliche Benachrichtigung. Bei Abmeldung nach dem Meldeschluss bzw. Rechnungslegung berechnen wir Ihnen eine Bearbeitungs- bzw. Stornogebühr gemäß unseren AGB.


ÜBERNACHTUNG
Zur Auswahl und Buchung Ihrer Übernachtung können Sie folgende Kontaktdaten nutzen:

Dresden Information GmbH

Tel. 0351-501 501, Fax 0351 -501 509

www.dresden.de/dig/de/uebernachtungg.php

 

AUSKÜNFTE
Dresdner Grundwasserforschungszentrum e.V.
Anja Ganzauge
Tel. 0351/4050-676, Fax –679
E-Mail weiterbildung[@]dgfz.de

 

Änderungen vorbehalten